Lienzer Klause, wo am 8. August 1809 der Durchmarsch des französischen Generals Rusca verhindert wurde

Lienzer Klause, wo am 8. August 1809 der Durchmarsch des französischen Generals Rusca verhindert wurde
Aquarell

Rusca, Jean-Baptiste Dominique

(*La Brigue, Provence 1759, †Soissons 1814)

Der Sohn eines Roveretaners, aber in Südfrankreich aufgewachsen, kam nach dem Ausbruch der Kämpfe Anfang Mai 1809 nach Tirol, wo er als französischer Divisionsgeneral mit seinen Truppen die Österreicher bei Trient besiegte, bald aber wieder abzog. Als Gouverneur von Kärnten marschierte er am 3. August in Lienz ein, stieß aber bei der Lienzer Klause auf erbitterten Widerstand der Aufständischen, woraufhin er sich erneut nach Kärnten zurückziehen musste. Bei einem Sturmangriff auf die Mühlbacher Klause am 8. November 1809 wurde Rusca am Bein verwundet, eine Woche später im Gefecht bei Dorf Tirol am Rückgrat. Rusca fiel im Februar 1814 als Platzkommandant von Soissons.

Projektpartner

  • Geschichte trifft Zukunft

METADATEN

Metadaten des Eintrags:

Datum:
12.2008
Autor:
Nicolini, Stefan

Bibliographie

Bibliographische Angaben zu diesem Thema:

Personen

Verlautbarung, dass Andreas Hofer verhaftet worden sei

Drouet d'Erlon, Jean Baptiste

Drouet D'Erlon diente zunächst fünf Jahre in der französischen Armee, trat 1792...

>> weiter...

Orte/Ereignisse

Lienzer Klause, wo am 8. August 1809 der Durchmarsch des französischen Generals Rusca verhindert wurde

Lienzer Klause

Als Lienzer Klause wird die Talenge westlich von Lienz bezeichnet. An dieser...

>> weiter...

Film

You need to upgrade your Flash Player
Install Flash Player

Lexikon