Bayerische Vorposten an der Tyroler Gränze bei Immenstadt

Bayerische Vorposten an der Tyroler Gränze bei Immenstadt
Lithografie

Kinkel, Georg August Heinrich, Freiherr von

(*1741 ?, †1827 ?)

Kinkel durchlief in der bayerischen Armee eine vorbildhafte Karriere. 1757 wurde er Unterleutnant, 1775 Major im Leibregiment, 1784 Oberst und Regimentskommandant, 1801 Brigadier der Truppen für die Niederlande und 1804 Generalleutnant. Nachdem Tirol 1805 im Frieden von Pressburg zu Bayern geschlagen worden war, wurde Kinkel im darauf folgenden Jahr Kommandant in Tirol. Nach dem ersten Gefecht am Bergisel am 13. April 1809 wurde er von den Aufständischen, die Innsbruck befreit hatten, festgenommen und in Hötting bei Innsbruck interniert. Anschließend wurden Kinkel, seine Frau und die gefangengenommenen bayerischen Soldaten über Lofer nach Salzburg abgeführt.

Culaburadëures proiet

METADAC

Metadac dl articul:

Autor:
Nicolini, Stefan
Datum:
12.2008

Bibliografia

Ndicazions bibliograficas sun chësc argumënt:

Articuli semienc

Persones

Die Innsbrucker Hofburg, Sitz der Regierung unter Andreas Hofer

Mieg, Arnold von

Mieg trat bereits in jungen Jahren in den Staatsdienst und galt als erfahrener...

>> inant...

Luesc/Avenimënc

Verordnung zu den organisatorischen Vorkehrungen für die Zeit der provisorischen Regierung

Bauernregiment

Nach dem dritten erfolgreichen Gefecht am Bergisel am 13. August 1809 rückte...

>> inant...

Film

You need to upgrade your Flash Player
Install Flash Player

Nzitlopedia

Autri articuli tla nzitlopedia

>> Home...