Todesurteil für Andreas Hofer, in drei Sprachen (französisch, italienisch, deutsch)

Todesurteil für Andreas Hofer, in drei Sprachen (französisch, italienisch, deutsch)

Historische Dokumente aus dem Tiroler Landesmuseum Ferdinandeum

Im Jahre 1809 erschienen eine Reihe von Aufrufen von beiden Kriegsparteien. Die eine Seite ruft die Tiroler zum Kampf auf, die andere zur Niederlegung der Waffen. Andreas Hofer bemüht sich in einem Schreiben an die "herzliebsten welschen Tyroler" die Kämpfenden aus Nord-, Südttirol und Trient unter dem Kommandanten Morandell zu einen. Eine Besonderheit aus dem Besitz des Ferdinandeums ist das Todesurteil Andreas Hofers sowie das Wolkersdorfer Handbillet.

Projektpartner

  • Tiroler Landesarchiv

Personen

Das letzte Aufgebot nach Defregger

Straub, Joseph Ignaz

Straub übernahm in jungen Jahren den "Kronenwirt" in Hall, den sein Großvater...

>> weiter...

Orte/Ereignisse

Andreas Hofer Filmszene: Erschießung Hofers

Mantua, Zitadelle / Porta Nuova

Nachdem Andreas Hofer am 28. Jänner 1810 von französischen Soldaten in seinem...

>> weiter...

Film

You need to upgrade your Flash Player
Install Flash Player

Lexikon