Theresianum

Theresianum
Aquarellierte Zeichnung

Zichy-Vásonykeö, Karl Graf

(*Pressburg 1753, †Wien 1826)

Karl kam bereits im Alter von sechs Jahren an die Theresianische Ritterakademie nach Wien, die er mit Auszeichnung absolvierte. Bereits im Alter von 22 Jahren wurde er illyrischer Hofkomissionsrat bei der Hofkammer in Wien. 1787 wurde er Präsident der ungarischen Hofkammer und ein Jahr später zum höchsten Vertreter der ungarischen Gerichtsbarkeit (iudex curiae) ernannt. Zichy-Vásonykeö bewährte sich 1790 als geschickter Vermittler, gewandter Rhetoriker und Staatsmann bei der Krönung des Kaisers Leopold II. zum König von Ungarn. Als Präsident der allgemeinen Hofkammer gelang es ihm, die Staatsfinanzen wieder zu sanieren. 1808 wurde er Staatsminister, 1809 zum Kriegsminister ernannt. 1813 wurde er Innenminister. In dieser Funktion starb er 1826.

Projektpartner

  • Provinz Bozen

METADATEN

Metadaten des Eintrags:

Datum:
12.2008
Autor:
Nicolini, Stefan

Personen

Landsturm mit Haspinger an der Spitze

Haspinger, Pater Joachim

Nach dem Studium der Philosophie in Innsbruck trat Johann Simon in den...

>> weiter...

Orte/Ereignisse

Landesverweisung des Fürstbischofs von Trient

Säkularisation 1803

Der Begriff beschreibt die Aufhebung geistlicher Institutionen zu Gunsten...

>> weiter...

Film

You need to upgrade your Flash Player
Install Flash Player

Lexikon