Divisione del Tirolo Meridionale durch General Vial

Divisione del Tirolo Meridionale durch General Vial

Vial, Honoré

(*Antibes 1766, †Leipzig 1813)

Nach dem Frieden von Schönbrunn (14. Oktober 1809) stieß General Vial mit seinen Truppen von Süden her nach Tirol vor und traf Anfang November in Bozen ein. Er ging daran, aus Mitgliedern der Bürgerschaft eine provisorische Verwaltungsbehörde zu installieren, der auch die Bezirke Klausen und Meran unterstellt werden sollten. Auch in Trient, wohin er sich mit seinen Truppen nach der Ankunft General Baraguay d'Hilliers zurückzogen hatte, ging er an den Aufbau einer zivilen Verwaltung. Vial schlug dem Vizekönig in Mailand vor, die Grenze des Königreichs Italien bis zum Brenner zu verschieben. Divisionsgeneral Honoré Vial fiel 1813, erst 47-jährig, in der Völkerschlacht bei Leipzig.

Projektpartner

  • Tiroler Landesmuseen

METADATEN

Metadaten des Eintrags:

Datum:
12.2008
Autor:
Nicolini, Stefan

Bibliographie

Bibliographische Angaben zu diesem Thema:

Verweise

Personen

Meraner Volksschaupiele: Empfang Eisensteckens und Sieberers in der Hofburg

Eisenstecken, Josef

Josef Eisenstecken stammte aus ärmlichen Verhältnissen. 1802 ließ er sich in...

>> weiter...

Orte/Ereignisse

Andreas Hofer, Ober-Commandant der Landesvertheidiger in Tirol 1809

Schützenwesen

Das Schützenwesen geht in Tirol auf das Landlibell von Maximilian I. aus dem...

>> weiter...

Film

You need to upgrade your Flash Player
Install Flash Player

Lexikon