Bayerische Vorposten an der Tyroler Gränze bei Immenstadt

Bayerische Vorposten an der Tyroler Gränze bei Immenstadt
Lithografie

Kinkel, Georg August Heinrich, Freiherr von

(*1741 ?, †1827 ?)

Kinkel durchlief in der bayerischen Armee eine vorbildhafte Karriere. 1757 wurde er Unterleutnant, 1775 Major im Leibregiment, 1784 Oberst und Regimentskommandant, 1801 Brigadier der Truppen für die Niederlande und 1804 Generalleutnant. Nachdem Tirol 1805 im Frieden von Pressburg zu Bayern geschlagen worden war, wurde Kinkel im darauf folgenden Jahr Kommandant in Tirol. Nach dem ersten Gefecht am Bergisel am 13. April 1809 wurde er von den Aufständischen, die Innsbruck befreit hatten, festgenommen und in Hötting bei Innsbruck interniert. Anschließend wurden Kinkel, seine Frau und die gefangengenommenen bayerischen Soldaten über Lofer nach Salzburg abgeführt.

METADATEN

Metadaten des Eintrags:

Datum:
12.2008
Autor:
Nicolini, Stefan

Bibliographie

Bibliographische Angaben zu diesem Thema:

Verweise

Personen

Landsturm mit Haspinger an der Spitze

Haspinger, Pater Joachim

Nach dem Studium der Philosophie in Innsbruck trat Johann Simon in den...

>> weiter...

Orte/Ereignisse

Schlacht am Bergisel. Josef Thalgutter mit den Meranern 1809

Bergisel, Gefechte am

Der Bergisel, eine bewaldete Bergkuppe südlich vom Innsbruck auf dem Weg zum...

>> weiter...

Film

You need to upgrade your Flash Player
Install Flash Player

Lexikon