Verhör Andreas Hofers durch den franz. General Huard in Meran

Verhör Andreas Hofers durch den franz. General Huard in Meran
Figur

Huard de St-Aubin, Léonard

(*Villedieu 1770, †Moskau 1812)

Nachdem der Aufstand der Tiroler Schützen niedergeschlagen und das gesamte Land Tirol von französischen Truppen besetzt worden war, wurde General Huard Platzkommandant der französischen und italienischen Truppen in Meran und im Burggrafenamt. Am 27. Jänner 1810 begab sich Franz Raffl zum Ortsaufseher Illmer, um ihm das Versteck des gesuchten Oberkommandanten Andreas Hofer zu verraten. Noch am selben Tag ließ Huard eine französische Abteilung von Meran aus ins Passeier aufbrechen, um den Gesuchten in den frühen Morgenstunden des 28. Jänner 1810 auf der Pfandleralm festzunehmen. Hofer wurde nach Meran gebracht und dort von Huard verhört. Er ließ Hofers Sohn wegen starker Erfrierungserscheinungen an Händen und Füßen ins Spital bringen, Hofers Frau Anna musste von ihrem Gemahl Abschied nehmen, da dieser von Huard nach Bozen abgeführt wurde. 1812 nahm Huard an Napoleons Russlandfeldzug teil, bei dem er starb.

Projektpartner

  • Touriseum

METADATEN

Metadaten des Eintrags:

Datum:
12.2008
Autor:
Nicolini, Stefan

Bibliographie

Bibliographische Angaben zu diesem Thema:

Personen

ENDE DER TYROLER UNRUHEN durch den siegreichen Einzug der Königl. Bayerischen Truppen in Innsbruck

Giovanelli d. Ä. zu Gerstburg und Hörtenburg, Josef...

Giovanelli d. Ä. entstammte einer Bozner stadtadligen Familie. Er war Jurist,...

>> weiter...

Orte/Ereignisse

Verordnung zu den organisatorischen Vorkehrungen für die Zeit der provisorischen Regierung

Bauernregiment

Nach dem dritten erfolgreichen Gefecht am Bergisel am 13. August 1809 rückte...

>> weiter...

Film

You need to upgrade your Flash Player
Install Flash Player

Lexikon